HOT LOVE

Als die junge Liebe zweier Teenager an ihrer Untreue zerbricht, schwört der Betrogene Rache an seiner Ex-Freundin. Er vergewaltigt sie im Alkoholrausch und begeht danach Selbstmord. Neun Monate später setzt sich seine Rache fort...

HOT LOVE ist knackeromantisch, schildert die Verliebtheit des Protagonisten mit viel Schmalz und Herzeleid, scheut nicht vor herzförmigen Bildausschnitten und "Hach sind wa verliebt"-Kitschcollagen zurück und geht direktemang ans Herz. Das Abrutschen des Idylls in den Höllenpfuhl wird ebenfalls ausgiebig dargestellt.

Christian Keßler

Stabangaben:

Buch und Regie: Jörg Buttgereit

Mit:
Daktari Lorenz
Marion Koob
Jörg Buttgereit
Norbert Hähnel
u.a.

Musik: John Boy Walton, Daktari Lorenz

Kamera: Björn Zielaskowski

Schnitt: Jörg Buttgereit

Produktion: Jörg Buttgereit

1985, 40 min.