Jörg Buttgereit

Regisseur und Autor für Theater, Film und Hörspiel
Filmjournalist

About

Jörg Buttgereit, born 1963 in Berlin, has been called a Living Legend and Underground Icon by the international press. He is the director and author of arthouse-horror-movies, TV-documentarys, stageplays and radio dramas . He also works as a film journalist and writes comic books.

„German filmmaker Jörg Buttgereit has built a career as a provocateur, playwright and theatre director, and director of some of the most notorious and controversial films ever made. Starting from a punk ethic and steadily developing a startling visionary visual aesthetic and cinematographic technique, his films are suffused with a fascination with death. At the same time, he always pays heed to the fragility of life, and to a twisted but sincere form of romance. This artistic approach can sometime alienate regular horror fans, despite the abundance of gore and minutely detailed imagery of death and decay, but Buttgereit’s sardonic film quartet (Nekromantik 1 and 2, Der Todesking and Schramm) seals his status as one of cinema’s most original, innovative and „dangerous“ filmmakers. Over the years, these films have lost none of their power to shock.“
– Offscreen Filmfest 2019

„Hailed by critics as a trash poet and punk surrealist, Jörg Buttgereit is the director and author of many feature films and documentaries — from memorable early works like Nekromantik and Monsterland to German Angst — has also directed for the stage in Berlin, Dortmund, and Essen. In addition, he has helmed fifteen radio plays for Westdeutscher Rundfunk, and his Captain Berlin superhero comic books are published regularly by Weissblech Comics.“
– Slash Filmfestival 2021

Über mich

Jörg Buttgereit ist, das lässt sich wohl ohne Übertreibung behaupten, eine lebende Legende. Wenn man nach dem Genre fragt, in dem Buttgereit sein legendäres Unwesen treibt, wird die Sache aber schon schwieriger. Nicht nur, dass er im Bereich Film, Theater, Hörspiel, Comic und Filmkritik tätig ist – Buttgereit unterwandert gern die Erwartungen, die man gemeinhin an Genres stellt und kreiert sich seine eigenen. Gemein ist seinen Werken jedenfalls das Interesse an jenen seelischen Abgründen, die von der Gesellschaft gern verdrängt, geächtet oder gefürchtet werden.“
– Oliver Stangl, ray Filmmagazin

„Durch die Extreme seiner Protagonisten lotet Jörg Buttgereit die ethisch-moralische Basis der modernen Gesellschaft aus und ist damit einer der letzten Vertreter des aufgeklärten Humanismus.“
– Dr. Martin Schmitt, Deadline Filmmagazin

Werkübersicht bei Wikipedia

Captain Berlin bei Wikipedia

Jörg Buttgereit stellt sich im ComicTalk den geradezu investigativen Fragen von Tillmann Courth. Wer einen tiefen Einblick in die Welt von CAPTAIN BERLIN tätigen möchte, der darf „Ausgefragt!“ nicht verpassen. Das Gespräch kostenlos bei youtube ansehen.

Alexander Kluge im Gespräch mit Jörg Buttgereit im Jahr 1997: Das 45-minütige Portrait „Ein subversiver Romantiker im deutschen Horrorfilm“ kann man hier bei dctp ansehen.

„Wir hatten Feinde. Und Feinde machen produktiv.“ Claus Löser und Jörg Buttgereit sprechen über Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Gegenkulturen in den achtziger Jahren in Ost und West. Zu sehen in der ARD Mediathek.

News

Monster sind seine Freunde

Jörg Buttgereit hatte einst einen Japan-Monster-Filmführer geschrieben. Nun ist mit Japan – Die Monsterinsel eine erweiterte, aktualisierte Neuauflage erschienen. „Ich bin mit diesen Filmen aufgewachsen“, erzählt Jörg Buttgereit auf Deutschlandfunk Kultur. In Berlin-Schöneberg liefen in den Bezirkskinos an den Wochenenden annodazumal „Jugendvorstellungen“, die nicht selten mit japanischen Monsterfilmen bestritten wurden. Diese Monster seien seine Freunde …

Buttgereit in „Unicato das Kurzfilmmagazin“

Eins haben Punkrock und Kurzfilme gemeinsam: die Länge. Oder besser die Kürze. „Punk, Kurzfilm und Gegenkultur“ – In „Unicato das Kurzfilmmagazin“ vom mdr sprechen Claus Löser und Jörg Buttgereit über Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Gegenkulturen in den achtziger Jahren in Ost und West. Die Unicato-Sendung vom 20.10.2021 ist in der ARD-Mediathek verfügbar!

SATAN WAS A LADY

Jörg Buttgereits Hörspiel SATAN WAS A LADY wird am 10. Oktober 2021 (WDR 3) und am 11. Oktober 2021 (WDR 1LIVE) wiederholt. Doris Wishman hat in ihrer Karriere um die 30 Filme im Alleingang realisiert. Damit hat sie zwischen 1960 und 2002 mehr Filme gedreht als jede andere Regisseurin auf dieser Welt. Dennoch sind Feministinnen …

Kontakt

Jörg Buttgereit
E-Mail: jb@joergbuttgereit.de
Internet: www.joergbuttgereit.com

Distribution:

DVDs/Blu-rays von Jörg Buttgereit:
Media Target Distribution GmbH
Fürbringerstraße 17, 10961 Berlin
E-Mail: media.target@berlin.de

Filme (35mm/16mm) von Jörg Buttgereit :
Werkstattkino Filmverleih
Fraunhoferstraße 9, 80469 München
E-Mail: wolfibihlmeir@gmx.de

Bücher von Jörg Buttgereit:
Martin Schmitz Verlag
Dresdener Straße 31, 10179 Berlin
E-Mail: schmitzverlag@t-online.de

Captain Berlin Comics:
Weissblech Comics
Hauptstraße 10, 23744 Schönwalde, OT Langenhagen
E-Mail: kurio@weissblechcomics.com

Vielen Dank für Artwork und Fotos an:
Thomas Ecke, FuFu Frauenwahl, Rainer Engel, Birgit Hupfeld, Andreas Marschall, John Mullholland, Gilles Vranckx, Edi Szekely, Thorsten Kambach.

© 2021 Jörg Buttgereit

All rights reserved, no part of this website may be reproduced, stored or transmitted in any form or by any means, electronic, mechanical photo copying or otherwise, without prior permission in writing from the copyright owner.