SCHRAMM Limited Edition

German filmmaker Jörg Buttgereit takes you into the twisted mind of a deranged sex killer in the deeply disturbing SCHRAMM.
Lothar Schramm, the so-called “Lipstick Killer”, lies dying in a pool of blood and paint. As he expires, fragments of his life flash before his eyes – his uneasy friendship with the prostitute that lives next door; the brutal slaughter of a pair of doorstep evangelists whose bodies he poses in obscene fashion; his unhealthy pastime of hammering nails into his own manhood.

Digipak packaging featuring artwork by Gilles Vranckx

Told in an entirely non-linear fashion, Jörg Buttgereit’s SCHRAMM – with its nightmarish hallucinatory sequences involving severed limbs and gaping, sharp-toothed female genitalia – comes about as close as a film can get to transporting you directly into the world of a sick, disordered mind.

SCHRAMM Limited Edition contents:
Uncut High Definition Blu-ray (1080p) presentation
Optional English subtitles
2 Audio commentarys
Tomorrow I Will Be Dirt: Scenes from the Afterlife of Lothar Schramm – animated short film sequel by stop-motion artist Robert Morgan
Take My Body: The Journey of a Blow-up Doll
Jörg Buttgereit in conversation with Arrow Video’s Ewan Cant
The Making of Schramm – behind-the-scenes documentary
Mein Papi – Buttgereit short film available in HD for the first time
Jesus – Der Film – short film segment directed by Jörg Buttgereit
Extensive image gallery
Limited edition certificate
Set of 5 exclusive Schramm „polaroid“ postcards
Soundtrack CD
60-page book

Release Date: 29/07/2019. Pre-order from Arrow Video.

SCHRAMM sequel

TOMORROW I WILL BE DIRT is the name of the new short film by British artist Robert Morgan. It is an authorised, surrealistic 10 minute animation sequel to Jörg Buttgereit’s 1993 film SCHRAMM, commissioned by Arrow Films. The film is venturing beyond the character’s death into nightmarishly uncharted territory, told through the filmmaker’s singular stop-motion brilliance.

The world premiere was at the 23rd of March 2019 at the Offscreen Festival in Brussels. More screenings on festivals will follow. TOMORROW I WILL BE DIRT is also included in the upcoming boxed set of SCHRAMM from Arrow Video in the UK.

Offscreen festival 2019

Jörg Buttgereit will be a Special Guest at the 12th edition of the Offscreen film festival in March 2019 in Brussels. He will attend the screenings of his films NEKROMANTIK 1 + 2, TODESKING and SCHRAMM. Buttgereit will also participate in the panel discussion DEATH ON FILM: MONDO, SNUFF & SHOCKUMENTARY.

The Offscreen festival presents a fine selection of special, new and unreleased films, giving a platform to movies at the cutting edge of contemporary cinema. These films are noted for their artistic originality, unique vision and inventive approach to the medium…

Check out details at the Offscreen site.

Die Gremlins vom BER!

CAPTAIN BERLIN # 9 ist in Arbeit und kommt im Frühjahr 2019! Hier schon das Titelbild, gestaltet von Rainer Engel und Levin Kurio.

Zum Inhalt: Nachdem in den letzten vier Ausgaben über die Abenteuer des Captains in den Achtziger Jahren berichtet wurde, geht es in Heft #9 in die Gegenwart. Aufgrund der vielen Leseranfragen wird im „Angriff der 50-Meter-Ilse“ endlich die Frage beantwortet: Was geschah mit dem Riesen-Captain-Berlin aus Heft #1?

Und als würde das nicht reichen, begleiten wir den Helden der Hauptstadt gleich noch auf einer weiteren Mission: In „Die Gremlins vom BER“ wirft Captain Berlin einen schonungslos aufklärerischen Blick auf die Missstände auf der Dauerbaustelle des Berliner Flughafens …

Zum Captain Berlin Shop von Weissblech Comics.

Gratis CAPTAIN BERLIN Comic

In Zusammenarbeit mit CAPTAIN BERLIN-Schöpfer Jörg Buttgereit hat WEISSBLECH Comics inzwischen acht Hefte und einen Sammelband herausgebracht. Nun gibt es zum Gratis Comic Tag 2019 für alle Zauderer zum Kennenlernen und für alle Sammler zum Extrahaben dieses Gratisheft:

Es enthält die komplette Geschichte „Captain Berlin gegen die grüne Ausgeburt der Hölle“ aus dem inzwischen längst vergriffenen CAPTAIN BERLIN # 4 und ist am 11.05.2019 kostenlos im Comic-Fachhandel erhältlich!

Gratis Comic Tag 2019

CAPTAIN BERLIN Kalender 2019

Mit Captain Berlin durchs Jahr 2019!

Jetzt neu von Weissblech Comics: Der spektakuläre CAPTAIN BERLIN Wandkalender 2019! Monat für Monat bringt dieser bunte Knaller die schönsten CAPTAIN BERLIN Motive, von denen einige exklusiv für diesen Jahreskalender gestaltet wurden. 13 Blätter DIN A 4 in Farbe plus Papprücken, gebunden mit Metallspirale und Aufhängung. Erhältlich im gut sortierten Comicfachhandel oder im Weissblech Onlineshop.

Ein Theaterstück wie ein Axthieb

Jörg Buttgereit orchestriert mit seiner Theaterproduktion IM STUDIO HÖRT DICH NIEMAND SCHREIEN im Dortmunder Schauspielhaus eine neue Symphonie des Grauens. Genauer gesagt eine Tonspur für den neuen italienischen Slasherfilm DIE BLUTBRAUT DER BESTIE MIT DEN SCHWARZEN HANDSCHUHEN von Dario Winestone (Ekkehard Freye mit sensationeller Argento Perücke) aus dem Jahr 1976. Im Tonstudio der renommierten Produktionsfirma Giallo Internationale erscheint der deutsche Sounddesigner Maximilian Schall (der unfassbar wandelbare Uwe Rohbeck gibt schon zum fünften Mal für Buttgereit erfolgreich Vollgas), der in letzter Sekunde einen mysteriös verschwundenen italienischen Tonmann ersetzen soll.

Uwe Rohbeck

IM STUDIO HÖRT DICH NIEMAND SCHREIEN ist vollgestopft mit schönen Meta-Perlen, die auch bis zu „Metoo“ gehen. Nichts davon wirkt selbstzweckhaft aufdringlich oder bloß aktuell reingezwängt, weil diese Momente ineinandergreifende Teile eines grandiosen Mad-Movie-Making-Mosaiks sind. Buttgereit hält dieser gesplitterten Filmwelt von einst seinen zerbrochenen Spiegel vor, um so ein rasiermesserscharfes, ungeschminktes Panoramabild dieser filmischen Ära und des Genres in die Köpfe seines Publikums zu projizieren. Ein Theaterstück wie ein Axthieb, das den Zuschauer absichtlich gespalten und erfreulich zerstört zurücklässt, nur um danach noch viel tiefer in diesen Kosmos des Wahnsinns eintauchen zu wollen und von ihm aufgesogen zu werden.

Ganze Kritik von Kay Pinno lesen

Nächste Vorstellungen:
So. 03. Februar 2019
So. 24. März 2019

Karten

„Captain Berlin vs. Dracula“ bei 1LIVE

Jörg Buttgereits Hörspiel „Captain Berlin vs. Dracula“ läuft am 25. Oktober 2018 um 23.00 Uhr bei WDR 1LIVE!

Berlin 1973. In der geteilten Stadt rettet der einzige ungeteilte Superheld Deutschlands die Menschheit: Captain Berlin. Diesmal hat er es mit den Mächten des Bösen in ihrer schlimmsten Gestalt zu tun, unter anderem mit Dracula (gespielt von „Die Ärzte“-Drummer Bela B.).


Die vermeintlich tödliche Kugel, mit der Adolf Hitler im Führerbunker seinem Leben ein Ende setzen wollte, hat knapp das Gehirn des Führers verfehlt. Jetzt hat der wahnsinnige Nazidoktor Heinz Blitzen Hitlers konserviertes Hirn in ein Robotergehäuse eingebaut und greift nach der Weltherrschaft. Dazu will er sich mit dem Fürsten der Finsternis, Dracula, verbünden, denn nur dieser kennt das Geheimnis des ewigen Lebens.

Das Hörspiel steht nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

IM STUDIO HÖRT DICH NIEMAND SCHREIEN!

Das neue Theaterstück von Jörg Buttgereit jetzt im Schauspiel Dortmund. Diesmal eine Verbeugung vor dem italienischen Giallo-Slasherfilm der 70er Jahre.

Zunächst scheint es ein Job wie jeder andere: Geräuschemacher Maximilian Schall erhält einen Anruf vom visionären Schmuddelfilmer Dario Winestone, der ihm ein kleines Vermögen bietet. Der Auftrag: Schall soll Winestones frisch abgedrehtes Filmmaterial nachvertonen. Sofort. Winestones Riesenproblem: Die Bilder von seinem neuesten Film sind zwar von beeindruckend brutaler Schärfe, der Ton der Originalaufnahmen aber klingt seicht, fade und harmlos. Eine Katastrophe, denn Winestone zeigt – auf ästhetisch höchstem Niveau: Menschen, die foltern, Menschen, die töten… und Menschen, die sterben. Startschuss für lange Tage und noch längere Nächte in der seltsam ritualisierten Welt der blutig-erotischen Schlitzerfilme.

Nächste Vorstellungen:
So. 03. Februar 2019
So. 24. März 2019

Karten

5 Fragen an Jörg Buttgereit

Kritik